SWE-Tanzturniere und Reichsstadtpokal-Turniere

am 24.10.2015 in ES-Berkheim

Fohrer und Markus Schaaf, Führungsduo der Volksbank Esslingen

Die traditionelle Turnierveranstaltung des Schwarz-Weiß-Club Esslingen e.V. fand am Samstag, 24.10.2015 in der Osterfeldhalle in ES-Berkheim mit 8 Turnieren in den Standard- und Lateintänzen statt. Erstmals in der Clubgeschichte wurden die Turniere verdeckt gewertet. Das bedeutete für Turnierleiter Hans Coelle eine große Herausforderung. Denn die Pausen zwischen den Tänzen wollten kurzweilig gestaltet sein. Das erste Turnier der SEN I C Latein startete gegen 12:15 Uhr. Sieger wurde das Paar Frank Geyer/Petra Kiefer vom TSC Astoria Karlsruhe.

Im anschließenden Turnier der SEN II C Standard siegte das Paar  Immanuel Schwank/Bettina Hais vom TSZ Calw. Regionalleiter Thorsten Egeler von der Volksbank Esslingen ehrte die Siegerpaare der SEN II B Standard, Sieger wurden Alexander Pahl/Hanna Dunkel vom TSC Astoria Karlsruhe. Im anschließenden Turnier der SEN II A siegten Olaf Rehak/Svenja Bockorny vom TTC Rot-Gold Tübingen. Im Turnier der SEN I B Standard gingen Jens Cosmo/Heike Limberg vom TSC Rot.-Gold Nürnberg als Sieger hervor. Top-Stylist Alpay Sen überreichte den SWE-Pokal an die Sieger des SEN I A Standard, Arnd-Ragnar Rhiemeier/Verena Rhiemeier von der TSG 1846 Backnang. Gegen 18:30 traten die sechs Paare (zwei Paare mussten wegen Krankheit absagen) in der SEN II S Standard zum Turnier an.  Für dieses und das folgende Turnier stiftete die Stadt Esslingen den Reichsstadtpokal für die ersten drei Plätze. Wieder am Start: Bernhard und Sonja Fuss vom TTC Rot-Weiß Freiburg, die Vorjahres-Gewinner. Auch diesmal gewannen sie souverän den Reichsstadtpokal, den Esslingens Bürgermeister Ingo Rust überreichte. Das Ehepaar Fuß begeisterte die Zuschauer mit ihrem brillanten Können beim anschließenden Ehrentanz. Platz zwei erreichte das zweite Freiburger Paar Thomas und Marion Kröger. Turnierleiter Hans Coelle bat gegen 19:30 Uhr die Paare zum letzten Reichsstadtpokal-Turnier, SEN III S Standard, auf die Fläche. Mit am Start waren Michael Steinwascher/Viktoria Rappoport vom Schwarz-Weiß-Club Esslingen, die nach einem spannenden Finale schließlich den dritten Platz erreichten. Sieger wurden Jörg und Petra Holzhäuser vom Tanz-Sport-Club Fischbach. Bürgermeister Ingo Rust ließ es sich nicht nehmen, auch hier die Sieger zu ehren. Alle Turnierpaare der Endrunde erhielten Präsente der vielen Sponsoren, deren Produkte und Dienstleistungen Turnierleiter Hans Coelle im Laufe der Veranstaltung routiniert vorstellte. Das Team um Protokoll und Turnierbüro unterstützte tatkräftig  und das Cateringteam sorgte professionell fürs leibliche Wohl. Der Vorstand bedankt sich bei den Sponsoren Volksbank Esslingen, den Stadtwerken und der Stadt Esslingen sowie allen anderen Sponsoren und den zahlreichen Helfern für ihre Unterstützung bei dieser gelungenen Turnierveranstaltung. Weitere Informationen und ausführliche Ergebnisse unter www.tanzsport-esslingen.de