Volksbank Esslingen eG fördert Einsatzfahrzeuge

Das Deutsche Rote Kreuz, der Ortsverein Baltmannsweiler, der Arbeiter-Samariter-Bund Esslingen und der Krankenpflegeverein in Nellingen konnten sich über eine Spende für ihre Einsatzfahrzeuge freuen

Seit 2012 verfügen diese drei sozialen Einrichtungen über je ein VR-mobil. Die drei Fahrzeuge wurden aus Spenden des Gewinnsparvereins der Volks- und Raiffeisen-banken finanziert. Die Volksbank Esslingen übernahm in den vergangenen drei Jahren die Leasingraten für diese Einsatzfahrzeuge. Nun war Handlungsbedarf.

Denn alle drei Vereine entschlossen sich nach Ablauf der Leasingzeit, ihr Auto zu kaufen. Ein großer Teil des Restwertes wurde dabei durch eine Spende in Höhe von 8.244 Euro seitens der Volksbank Esslingen bezahlt. Die VR-mobile können somit weiterhin für die tägliche Arbeit eingesetzt werden. Sie sind zum Beispiel unterwegs, um Essen auf Rädern an Menschen mit Unterstützungsbedarf auszuliefern. Oder um Ihnen die häusliche Krankenpflege zu ermöglichen.

Offiziell wurden die Fahrzeuge (der Krankenpflegeverein Nellingen konnte zeitbedingt leider nicht teilnehmen) nun mit einem kleinen Festakt an ihre neuen Besitzer übergeben.

„Die genossenschaftliche Idee steht für Solidarität und Förderung der Region. Mit der Spende der drei VR-mobile wollen wir die sozialen Einrichtungen bei der Versorgung hilfsbedürftiger Menschen unterstützen. Wir verbessern damit die Mobilität der Pflege- und Hilfspersonen und damit die Betreuung der Menschen zu Hause, hier in Esslingen, Ostfildern und auf dem Schurwald“, betonte denn auch Heinz Fohrer bei der Übergabe.

Foto: Christian Leonti und Marcus Mehlhose vom ASB, Heinz Fohrer von der Volksbank sowie Yvonne Gick und Martin Kuhn vom DRK (von links) freuen sich, dass die Einsatzautos weiter rollen können.

                                                                                                                                   Artikel in der Eßlinger Zeitung vom 20.08.2015